Hier entsteht eine neue Website

A G B

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Firma Westfalen Immobilien e.K. Monika Bäcker, Gänseweg 26, 59192 Bergkamen

Die Maklertätigkeit umfasst den Nachweis oder die Vermittlung zum Erwerb Kauf / Miete von Häusern, Wohnungen, Gewerbeimmobilien, Grundstücken.
Zwischenverkauf / Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.
Alle Angaben und Unterlagen zum Objekt basieren auf Informationen Dritter, die dem Makler erteilt wurden. Der Makler ist bemüht, über Vertragspartner oder Objekte vollständige und wahrheitsgemäße Angaben zu erhalten. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Der Maklervertrag kommt zustande, wenn Sie als Vertragspartner, d.h. sowohl als Anbieter oder als Interessent, von einem oder mehreren Angeboten des Maklers Gebrauch machen, indem Sie sich mit uns oder unmittelbar mit dem Anbieter / Interessent direkt in Verbindung setzen. Hierunter fällt ausdrücklich nicht eine Vermittlung, die im § 2, Gesetz zur Regelung der Wohnungsvermittlung (Besteller Prinzip) festgelegt ist. Mit dem Empfang des Angebots / Exposé – per Post, E-Mail, Fax, Telefon, durch Internet oder auf andere Art und Weise – treten diese AGB’s in Kraft.

Der Makler weist darauf hin, dass die von ihm weitergegebenen Objektinformationen bez. von einem vom Anbieter beauftragten Dritten stammen und von ihm, dem Makler, auf Ihre Richtigkeit hin nicht überprüft worden sind. Der Makler der diese Informationen nur weitergibt, übernimmt für die Richtigkeit keine Haftung.
Gesetzlich erforderliche Angaben, insbesondere Angaben gemäß der aktuellen EnEV, fordert der Makler beim Anbieter grundsätzlich an. Der Makler übernimmt für die Richtig- / und Vollständigkeit der Unterlagen keine Haftung.

Alle Informationen einschließlich der Objektnachweise des Maklers sind ausschließlich für den Interessenten bestimmt. Es ist ihm ausdrücklich untersagt, die Objektnachweise und Informationen ohne ausdrückliche Zustimmung des Maklers, die zuvor schriftlich eingeholt werden muss, an Dritte weiterzugeben. Sollte der Interessent dagegen verstoßen, so haftet der Kunde dem Maklerbüro Schadenersatz in Höhe der Provision zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Es ist dem Makler erlaubt, für den Verkäufer / Vermieter als auch für den Käufer / Mieter tätig zu werden.

Die Haftung des Maklers wird auf grob fahrlässig oder vorsätzliches Verhalten begrenzt, soweit der Kunde das Verhalten des Maklers keinen Körperschaden erleidet oder sein Leben verliert.

Unsere Angebote sind provisionspflichtig für den Verkäufer / Vermieter. Es sei denn, im Immobilienangebot ist etwas Anderes geregelt.  Die Provision wird bei Abschluss eines Kaufvertrages oder Mietvertrages zur Zahlung fällig. Die Erhebung und Berechnung der Mehrwertsteuer erfolgt generell nach dem jeweiligen gültigen Mehrwertsteuersatz bei Abschluss des Vertrages.

Für die Vermittlung oder den Nachweis berechnet der Makler dem Vertragspartner, der ihn mit der Vermittlung beauftragt hat, sofern nicht andere Provisionssätze schriftlich vereinbart worden sind:

1,19 Nettokaltmieten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, jedoch nicht für Mieter unter Beachtung des § 2, Gesetz zur Regelung der Wohnungsvermittlung (Besteller – Prinzip)

2,38 Monatskaltmieten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Nebenabsprachen zu den Angeboten des Maklers bedürfen zu Ihrer Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung.

Der Makler ist berechtigt, bei Vertragsabschluss anwesend zu sein. Ein Termin ist ihm rechtzeitig mitzuteilen. Der Makler hat des weiteren Anspruchs auf Erteilung einer Kopie des Vertrages und aller sich darauf beziehenden Nebenabsprachen. Erfolgen Vertragsverhandlungen und / oder Vertragsabschluss ohne Anwesenheit des Maklers, so sind die Vertragspartner verpflichtet, sowohl über den Vertragsstand als auch über die Vertragskonditionen Auskunft zu erteilen.

Die Verjährungsfrist für alle Schadenersatzansprüche des Kunden gegen den Makler beträgt 3 Jahre. Sie beginnt mit dem Zeitpunkt, in dem die Schadenersatzverpflichtung auslösende Handlung begangen worden ist. Sollten die gesetzlichen Verjährungsregelungen im Einzelfall für den Makler zu einer kürzeren Verjährung führen, gelten diese.

Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam ist, ein anderer Teil aber wirksam.
Die jeweils unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen den vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwiderläuft.

Sind Makler und Kunde Vollkaufleute im Sinne des Handelsgesetzbuchs, so ist als Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz des Maklers in Bergkamen, sowie gesetzlich zulässig.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

          Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR- Vo     
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr.
Die E-Mail – Adresse von Westfalen Immobilien e.K., Bergkamen lautet:info@westfalen-immobilien.nrw    

 


Startseite | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerruf